Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
Friedensgestalten für Homepage.jpg

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

Frieden(s)gestalten zwischen Niederrhein, Ruhr und Sauerland

14. Feb 2016

pax christi präsentiert Ausstellung


Friedensgestalten waren sie, Frieden gestaltet haben sie. Unter dem Motto „Frieden(s)gestalten zwischen Niederrhein, Ruhr und Sauerland“ sind Frauen und Männer aus dem heutigen Ruhrbistum, die sich für andere, für das Zusammenleben und für den Frieden eingesetzt haben, auf 16 Schautafeln.in einer Wanderausstellung versammelt, die der Diözesanverband Essen der katholischen Friedensbewegung pax christi seit Januar im Bistum präsentiert. Gestartet wurde im Essener Dom, danach ging es auf die Reise durchs Bistum.

Im Mittelpunkt stehen dreizehn für Frieden und Miteinander engagierte Menschen, darunter prominente wie Franz Stock oder Nikolaus Groß, aber auch weniger prominente wie Joseph Cornelius Rossaint oder Maria-Christine Zauzich. Auch gehören dazu Priester wie Paulus Engelhardt, Politiker/ Gewerkschafter wie Heinrich Brauns und Journalisten wie Alfons Erb. Ihre Lebenswege sind so unterschiedlich wie menschliches Leben nur sein kann. Aber in einem gleichen sie sich: Sie widerstanden staatlicher Willkür, widersetzten sich Druck, engagierten sich für andere und einige gingen dafür auch in den Tod.

Die Roll-Ups, aus denen die Ausstellung besteht, können auch mittels des Dokuments "alle Rollups der Ausstellung" (rechts oben)  betrachtet werden. Dort finden Sie in einem weiteren Dokument die "Orte und Zeiten" der Ausstellung.

Wer Interesse hat, die Ausstellung auch in seine Nähe zu holen, kann sich gerne per E-Mail an: Ursula Balt (bourba43@gmx.de) oder an Matthias Wagner (wagner-luedenscheid@web.de) wenden.