Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
Wir weigern us Feinde zu sein.jpg

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

pax christi fordert Gegendarstellung von NRZ und WAZ

29. Mrz 2019

Gegen die in den Funke-Print- und -Online-Medien, Essener Teil, von NRZ und WAZ gegen den Diözesanverband von pax christi Essen gerichteten Berichterstattungen hat pax christi versucht, mit der Forderung nach Gegendarstellungen sich zur Wehr zu setzen.

Der Diözesanverband von pax christi Essen hat nach Einholung juristischer Expertise Gegendarstellungen bez. der Berichterstattung in den Medien NRZ und WAZ, Essener Teil, der Funke-Medien-Gruppe verlangt. 

Tendenziöse und irreführende Artikel wurden in diesen Medien verfasst. pax christi hatte den OB und die Fraktionen des Rates der Stadt Essen schriftlich mit fundierten Begründungen, insbesondere bezogen auf die garantierte Meinungsfreiheit unseres Grundgesetzes, aufgefordert, Raumverbote  gegenüber der BDS-Bewegung,(Boykott, Deinvestment und Sanktionen gegenüber Israel) und den sie unterstützenden Gruppierungen nicht zu beschließen.  

Sie finden als Downloads die an die Zeitungen gerichteten Aufforderungen zu Gegendarstellungen

Bez. des Films "Liebe Grüße aus Nahost" empfehlen wir, diesen Link https://www.terramedia-online.de/kino/liebe-gruesse-aus-nahost/, für eine noch ausführlichere Information zu nutzen.

Die Funke-Mediengruppe hat unsere Forderungen nach Gegendarstellungen über ihre Rechtsabteilung abgelehnt mit Begründungen, die per Download (fherold.......) nachlesbar sind. Um die hohen Kosten zu vermeiden, die eine gerichtliche Durchsetzung unserer Forderungen mit sich gebracht hätte, haben wir auf diesen Weg der Auseinandersetzung verzichtet. Wir bitten um Verständnis für diese Entscheidung, die uns nicht leicht gefallen ist, aber unsere finanziellen Möglichkeiten deutlich überschritten hätte.

Wir danken allen für die Anerkennung und Unterstützung, die wir bislang in dieser Sache von so vielen Seiten erfahren haben.