Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
peter bürger.jpg

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

Vortrag: Die Rolle der deutschen katholischen Bischöfe in der Zeit des NS-Regimes

22. Mrz 2020 – 11:00 Uhr  bis 22. Mrz 2020 – 13:00 Uhr

Dieser Teil der Kirchengeschichte darf nicht länger verborgen bleiben

Nach 1945 war die kirchenamtliche Geschichtsschreibung bemüht, den deutschen Katholizismus so darzustellen, dass er unter „nationalsozialistischer Zwangsherrschaft“ im Rahmen seiner Möglichkeiten dem Evangelium treu geblieben ist.

Dass die bischöfliche Assistenz für Hitlers Angriffskrieg nicht zu dieser geschönten Erzählung passte, hat besonders der Essener Theologe Heinrich Missalla (1926-2018) wiederholt hervorgehoben und von den deutschen Bischöfen ein öffentliches Schuldeingeständnis gefordert. 

Der Referent, Peter Bürger, wird über dieses dunkle Kapitel der deutschen Kirchengeschichte berichten und aufzeigen, dass die Aufforderung Heinrich Missallas: „Bischöfe, haben Sie endlich den Mut zur Wahrheit!“ bis heute nicht eingelöst wurde, aber ohne diese dringend erforderliche Aufarbeitung der christliche Friedensauftrag im 3. Jahrtausend blockiert bleibt.


Sonntag, 22. März 2020, 11.00 – 13.00 Uhr
Gemeindesaal unter der Christus König Kirche
Tommesweg 26, 45149 Essen-Haarzopf

Eintritt frei

                            Mit freundlicher Unterstützung und in Kooperation mit der 
                                                     Leserinitiative Publik-Forum e. V

 

Zeiten

  • Von:
    22. Mrz 2020 – 11:00 Uhr
  • Bis:
    22. Mrz 2020 – 13:00 Uhr